11. Sachsencup       04.-06.05. 2018

Sachsencup 2018

Zum Abschluss der Hinrunde gelang dem TTV-Sextett noch ein ganz knapper Auswärtssieg in der Trabi-Hauptstadt. Beim Tabellenvorletzten bedurfte es schon ein hartes Stück Arbeit für die Taurasteiner und eine gehörige Portion Glück, ehe der sechste Sieg in Folge feststand.

Das Duell der beiden Tabellennachbarn stand bis zum letzten Ballwechsel auf des Messers Schneide und war erst entschieden als im letzten Einzel des Spiels Thomas Wächtler seinen zweiten Matchball gegen Lennart Bergauer zum 11:8 im fünften Satz verwandeln konnte. Großes Aufatmen bei den Gastgebern!

Bei den Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren in Wilsdruff konnten die Burgstädter Akteure wieder Erfolge verbuchen. Insbesondere der Doppelwettbewerb der Herren stand unter Burgstädter Vorherrschaft.

Im Kellerduell der 2. Bezirksliga musste Burgstädts Reservenreserve eine knappe Niederlage einstecken. Die Aufsteiger vom Taurastein vergaben damit eine günstige Gelegenheit,

„Krimi mit Happyend“; so oder so ähnlich könnte man stark verkürzt den Spielverlauf dieser spannenden Begegnung im Leipziger Südosten zusammenfassen. Das Match der beiden „alten“ Kontrahenten verlief in so mancher Hinsicht außergewöhnlich:

Nach über drei Jahren war es wieder einmal soweit: Oberligaabsteiger Burgstädt und Landesligaaufsteiger Penig trafen sich in der Jahnhalle zum Derby in der Sachsenliga. Dass das immer noch etwas ganz besonderes ist, merkt man auch daran, dass über fünfzig Zuschauer sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollten. Und diese wurden nicht enttäuscht, sahen ein spannendes, teilweise dramatisches und jederzeit faires Match zweier ebenbürtiger Teams, das auch hätte anders enden können als mit diesem Sieg für die Gastgeber.

Die Saisonpremiere für die zweite Reserve des TTV in der 2. Bezirksliga verlief alles andere als verheißungsvoll. Auch ohne ihre etatmäßige Nummer ein, den jungen Kolumbianer Giraldo waren die Gäste dem diesjährigen Aufsteiger in fast jeder Hinsicht überlegen.

Erneut eine ganz enge Kiste beim Gastspiel des TTV in der Landeshauptstadt, diesmal allerdings mit dem besseren Ende für die Burgstädter. Bereits zum dritten Mal in dieser noch jungen Saison musste das Abschlussdoppel entscheiden, und zum ersten Mal gelang es dem TTV, das erfolgreich zu gestalten.
Aber der Reihe nach:

Bereits fünfzehn Minuten nach dem bitteren Ende des Annaberg-Spiels hieß es für die TTV-Cracks: Schalter umlegen; neues Spiel, neues Glück. Der nächste Gegner wartete bereits in der Jahnhalle, und es war kein geringerer als der MSV Bautzen 04, mit dem sich die Burgstädter schon jahrelang heiße Duelle geliefert hatten. Es sollte auch diesmal wieder so werden.

Wie sich die Bilder gleichen: Ähnlich wie in der Vorwoche gegen Radeburg fand ein hochdramatisches Meisterschaftsspiel kein glückliches Ende für den TTV und ging diesmal sogar verloren.
Pechvogel des Tages war diesmal zweifellos Daniel Köhler, der viermal über die

Der Heimspielauftakt des Burgstädter Sachsenligateams war nichts für Leute mit schwachen Nerven. Es war bereits kurz vor Mitternacht, als nach viereinhalbstündigem Wettkampf das Unentschieden fest stand. Besonders das Ende der Partie, bei der es insgesamt zehnmal (!) über die volle Distanz von fünf Sätzen ging, war an Spannung kaum zu überbieten. Doch was war vorher passiert?

Hall Of Fame - Sachsencup

2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow