Mach dich schlau beim TTV

Siebenfacher Sachsencup-Gewinner: Alexander Flemming (TV 1879 Hilpoltstein)
Siebenfacher Sachsencup-Gewinner: Alexander Flemming (TV 1879 Hilpoltstein)
 
Für Alexander Flemming ist der Sachsencup ein Wettkampf mit Siegerabo. Der 28-jährige Zweitligaspieler vom TV 1879 Hilpoltstein ist in Burgstädt seit 2007 ungeschlagen

Bereits zum neunten Mal versammeln sich an die 200 Mitglieder der sächsischen Tischtennisgemeinde im Burgstädter Sportzentrum „Am Taurastein“, um beim SACHSENCUP vom 10.- 12.6.2016 an 12 Tischen im sportlichen Wettkampf ihre Besten zu ermitteln.

Nach dem diesjährigen Aufstiegen von dritter, vierter und siebenter Mannschaft zieht sich auch die Zweite des TTV das Aufstiegsleibchen drüber.

Landesligaaufsteiger 2016: TTV Burgstädt II mit Andrej Abrosimov, Kapitän Jens Didszuhn, Manuel Schwarz, Mario Jope, Rico Schmidt-Engelmann und Mirko Lauer (v. l.)
Landesligaaufsteiger 2016: TTV Burgstädt II mit Andrej Abrosimov, Kapitän Jens Didszuhn, Manuel Schwarz, Mario Jope, Rico Schmidt-Engelmann und Mirko Lauer (v. l.)

 

 Schnuppertraining

 

Interessenten melden sich bitte rechtzeitig über  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

 

Nach dem recht positiven Abschneiden auf Bezirksebene und im Nachwuchsbereich konnte der TTV auch auf Kreisebene in der Saison 2015/16 sehr erfolgreich aufspielen.

Es hatte schon den Hauch einer Sensation, als am Saisonende feststand, dass der Aufsteiger und letztjährige Mittelsachsenmeister erneut zu Meisterehren kam, diesmal aber eine Liga höher als Meister der Bezirksklassenstaffel 3.

Meister der Bezirksklasse 2015/16: TTV Burgstädt 3 mit Andrej Wagner, Alexander Kaiser, Lars Naumann, Marco Sisolefsky, Benjamin Zirotzki und Sebastian Naumann(v. l.)
Meister der Bezirksklasse 2015/16: TTV Burgstädt 3 mit Andrej Wagner, Alexander Kaiser, Lars Naumann, Marco Sisolefsky, Benjamin Zirotzki und Sebastian Naumann(v. l.)

Nach dem Titelgewinn der U13-Mannschaft wollten „die Großen“ den Kleinen natürlich nicht nachstehen und ebenfalls einen Titel mit nach Hause bringen. Dass das am Ende auch noch Wirklichkeit wurde, war schon einigermaßen kurios.
Glückliche Mittelsachsenmeister 2015/16: Die U15-Mannschaft des TTV: Simon Uhlich, Nils Ullmann und Simon Goetz (v. l.). Es fehlt Max Brunzel.
Glückliche Mittelsachsenmeister 2015/16: Die U15-Mannschaft des TTV: Simon Uhlich, Nils Ullmann und Simon Goetz (v. l.). Es fehlt Max Brunzel.

Ja, sie ist bedauerlicherweise von uns gegangen oder besser gesagt, wir von ihr. Gemeint ist die Oberliga-Mitte, in die der TTV erst vor Jahresfrist aufgestiegen war. Die vermeintlichen Experten in diversen Internetforen haben es ja von vornherein gewusst: Burgstädt heißt der erste Oberligaabsteiger nach dieser Saison;

Die erfolgreiche U13-Mannschaft des TTV der Saison 2015/16: Simon Uhlich, Fritz Metzner, Hannes Szeski und Nils Ullmann (v. l.)
Die erfolgreiche U13-Mannschaft des TTV der Saison 2015/16: Simon Uhlich, Fritz Metzner, Hannes Szeski und Nils Ullmann (v. l.)

 

Der neue Mittelsachsenmeister der U13-Mannschaften heißt TTV Burgstädt.In der Besetzung Nils Ullmann, Simon Uhlich, Fritz Metzner und Hannes Szeski gewann das Team von Mannschaftsleiter Jens Didszuhn nach dem zweiten Platz im Vorjahr diesmal die Goldmedaille.
Aber es war eine enge Kiste:

Der TTV stand vor dem letzten Spiel der Saison mit dem Rücken zur Wand, aber auch für die Gastgeber ging es um alles. SOS lautete also die Devise für beide Teams: Sieg oder Sachsenliga.
Dass der Oberligaabstieg endgültig erst mit dem letzten Ballwechsel in diesem Match entschieden wurde, deutet nur an, wie knapp und wie spannend es in dieser Saison zuging.


Was für ein Spiel! Eine rekordverdächtige Kulisse von über 100 Zuschauern wollte dieses brisante Abstiegsduell zur besten Fernsehzeit verfolgen und harrte immerhin vier – keineswegs langweilige - Stunden aus, bis der Sieger feststand. Dass es diesmal wieder die Elektroniker aus Gornsdorf waren (zwölfter Sieg im zwölften Aufeinandertreffen) ist aus Burgstädter Sicht zwar schade, aber nicht zu ändern.

Hall Of Fame - Sachsencup

2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow