11. Sachsencup       04.-06.05. 2018

Sachsencup 2018

Burgstädt kann doch noch gewinnen! Wenn man den Sieg auch relativieren muss, denn die Gäste aus Dresden waren durch den verletzungsbedingten Ausfall ihrer etatmäßigen Nummer drei, Erik Noack gehandicapt. Aber der Reihe nach:

Zu viel gefeiert dürften die TTV-Akteure wegen ihres Sieges über Dresden nicht haben, denn die Partie gegen den letzten DDR-Meister begann beinahe sensationell, nämlich mit drei Burgstädter Siegen in  den drei Auftaktdoppeln.

Die TTV-Delegation bei den mittelsächsischen Kreismeisterschaften der Erwachsenen war recht überschaubar. Mit Thomas Wächtler, Thomas Winkler und Alexander Kaiser reiste lediglich ein Trio vom Taurastein in die Kreisstadt.

Die Heimpremiere in der neuen Oberligasaison ging für die TTV-Akteure daneben. In einer Begegnung auf Augenhöhe waren die Gäste aus der Zeiss-Stadt die Meister der knappen Entscheidungen und entführten ein wenig glücklich, aber auch nicht unverdient beide Punkte aus Burgstädt.

Zum Saisonauftakt bekam es der TTV gleich mit dem äußerst ambitionierten Aufsteiger aus dem Harz zu tun. Gegen diese international aufgestellte Truppe rechneten sich die Burgstädter von vornherein keine Siegchancen aus, fegte man doch die bisherigen Gegner allesamt mit 9:1 aus der Halle.

Keine 3 Stunden später und 250 km weiter wartete der nächste Gegner auf die Männer vom Taurastein, die sich auf der Hinfahrt wegen ihres couragierten Auftretens in Blankenburg sogar einige Hoffnungen machten, den einen oder anderen Punkt aus Thüringen mit nach Sachsen zu nehmen. Am Ende sind sie allerdings recht unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet…

Eine Woche vor Punktspielstart scheinen die beiden Burgstädter Neuzugänge Robert Janke und Daniel Köhler bestens gerüstet zu sein. Bei der zweitägigen Rangliste von Sachsens besten TT-Cracks in Wilsdruff spielten beide ein gutes Turnier und hatten am Ende mit dem Abstieg – immerhin müssen fünf der 16 Starter absteigen - nichts zu tun.

Einzel: 

  • 1. Robert Janke 
  • 2. Lars Zirngibl
  • 3. Philipp Klimant
  • 3. Daniel Köhler
VEM 2015: Sieger Einzel

Doppel:

  • 1. Daniel Köhler / Bernhard Wuttke
  • 2. Philipp Klimant / Benjamin Zirotzki
  • 3. Manuel Jacob / Andrej Wagner
VEM 2015: Sieger Doppel

 Nachwuchs Einzel:

  • 1. Nils Ullmann
  • 2. Max Brunzel
  • 3. Simon Goetz

 Senioren:

Ü40 Einzel:

  • 1. Jörg Weber
  • 2. Antje Schliesing

Ü60 Einzel:

  • 1. Jürgen Schröder
  • 2. Christian Köhler
  • 3. Lutz Dietrich

Ü40-Doppel:

  • 1. Bernhard Wuttke / Jürgen Schröder
  • 2. Lutz Dietrich / Horst Ehrlich
  • 3. Christian Köhler/ Jörg Weber

Wenn in wenigen Tagen die Punktspiele der neuen Tischtennissaison 2015/16 beginnen, steht der Verein und insbesondere dessen 1. Herrenmannschaft vor der bisher größten Herausforderung überhaupt. Nach dem Gewinn von Meisterschaft und Pokal des STTV in der abgelaufenen Spielzeit wird den Akteuren nun in der Mitteldeutschen Oberliga ein ganz anderer Wind um die Ohren wehen.

 Die Sieger im Herren-Einzel: Hermann Mühlbach, Alexander Flemming, Philipp Hoffmann, Carlos Arcilla (v.l.)Die Sieger im Herren-Einzel: Hermann Mühlbach, Alexander Flemming, Philipp Hoffmann, Carlos Arcilla (v.l.)

 

Sechster Sieg beim achten Cup für Alex Flemming vom TV 1879 Hilpoltstein. Der 27-jährige Zweitligaaufsteiger ist in Burgstädt seit 2007 ungeschlagen.

Bereits zum achten Mal versammeln sich an die 200 Mitglieder der sächsischen Tischtennisgemeinde im Burgstädter Sportzentrum „Am Taurastein“, um beim SACHSENCUP vom 19.- 21.6.2015 an 12 Tischen ihrem Hobby zu frönen und im sportlichen Wettkampf ihre Besten zu ermitteln.

Hall Of Fame - Sachsencup

2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow