11. Sachsencup       04.-06.05. 2018

Sachsencup 2018

Bezirkspokalsieger 2017: TTV Burgstädt mit Thomas Winkler, Lars Zirngibl und Daniel Köhler (v. l.)
Bezirkspokalsieger 2017: TTV Burgstädt mit Thomas Winkler, Lars Zirngibl und Daniel Köhler (v. l.)
Bezirkspokal A:  TTV Burgstädt I   –   SV 1923 Lommatzsch   4 : 2
                                                      –  TTC Elbe Dresden II      4 : 0
                                                      –  Döbelner SV „Vorwärts“ 4 : 1
      
TTV Burgstädt
mit Köhler (5), Zirngibl (2), Winkler (5) damit Bezirkspokalsieger für Verbandsligamannschaften und Teilnehmer an der Finalrunde um den STTV-Pokal. Herzlichen Glückwunsch!


Ein Traumstart nach Maß verschaffte dem TTV gegen die Regionalligareserve des TTC Holzhausen einen beruhigenden 5:0-Vorsprung und zur Abwechslung mal einen nicht ganz so dramatischen Abend wie an den vorhergehenden Spieltagen.

„Tatort“ oder „Polizeiruf“ sind eigentlich Fliegenschisse gegenüber den Krimis, die in der Burgstädter Jahnhalle ablaufen, wenn der TTV auftritt. Die Nerven aller Beteiligten und des mitgehenden Publikums waren bis zum Zerreißen gespannt, als es im Entscheidungsdoppel zwischen Philipp Klimant/Rico Schmidt-Engelmann und Thomas David/Pierre Grobitzsch 1:2 nach Sätzen und 7:10 nach Punkten hieß, und die Zwickauer drei Matchbälle hatten.

Nach 10(!) Wochen Pause kam es endlich wieder zu einem Heimauftritt des TTV-Flaggschiffs, und gleich lag wieder Stimmung, Spannung und Dramatik in der Hallenluft der Jahnhalle. Im Hinspiel konnten die Taurasteiner Dresden mit Ach und Krach 9:7 bezwingen und waren gewarnt vor dieser sehr kompakten und spielstarken Truppe.

Zwei Doppelspieltage lösten bei den beiden Burgstädter Nachwuchsmannschaften unterschiedliche Stimmungen aus. Während das U18-Team himmmelhoch jauchzend zwei Siege einfahren konnte, musste die U15- Mannschaft zu Tode betrübt zwei Niederlagen einstecken.

Mit vier Startern trat der TTV Burgstädt zu den diesjährigen Landesmeisterschaften der Damen und Herren in Brandis an. Daniel Köhler, Rico Schmidt-Engelmann, Lars Zirngibl und Thomas Winkler aus dem Burgstädter Sachsenligateam gingen zwar nicht als Favoriten in das Turnier, wollten allerdings für den einen oder anderen positiven Ausreißer sorgen.

Am frühen Samstagvormittag fuhr das TTV-Sextett bei leichtem Schneefall und teils vereisten Straßen im beschaulichen Tempo in die Landeshauptstadt. Dort warteten der Tabellenführer vom SV Dresden-Mitte 2 und die in der Tabellenmitte platzierte Mannschaft vom TTC Elbe Dresden 2.

Ein hartes Stück Arbeit mussten die Burgstädter leisten, ehe sie den Sieg bejubeln und damit einen gelungenen Rückrundenstart einläuten konnten. Es kam erneut – wie bereits in der Hinrunde - zu dem erwarteten Mammut-Match über fast viereinhalb Stunden Spieldauer mit acht Fünfsatzspielen und zahlreichen Satzverlängerungen.


Sowas gibt’s auch nicht alle Tage: Die halbe Burgstädter Mannschaft bleibt im Einzel erfolglos, und trotzdem heißt am Ende der Sieger TTV Burgstädt. Aber der Reihe nach:

Nachdem in der Hinrunde alle damit gerechnet hatten, dachte diesmal wohl niemand an einen Erfolg der Burgstädter. Schon bei der Begrüßung leistete sich der neue Mannschaftsleiter

Wenn nicht gleich die Worte „geschlagen, entmutigt, depressiv“ fallen sollen, dann, aber auch nur dann, beschreibt die Überschrift die Lage der zweiten Herrenmannschaft des TTV Burgstädt nach der Hinrunde in der Landesliga.

Hall Of Fame - Sachsencup

2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow