Mach dich schlau beim TTV

Oberliga Herren: MSV Bautzen 04 – TTV Burgstädt 6 : 9

Weiter gen Osten führte der Trip in die Hauptstadt der schönen Oberlausitz. Die Bautzener Gastgeber waren heiß auf das Match und brannten natürlich auf Revanche für ihre knappe 7:9-Hinspielniederlage. Und Burgstädt hatte sich keine großen Hoffnungen gemacht, man hatte schließlich zwei Verletzte im Gepäck, Rico Schmidt und Manuel Jacob.

Deshalb wurde aus der Not eine Tugend gemacht und Rico Schmidt kurzerhand als „Strohmann“ aufgestellt, der seine Spiele quasi nur auf dem Papier bestreitet. Die Gastgeber reagierten zunächst ziemlich verdutzt über diesen taktischen Winkelzug, und irgendwie zog sich diese Verblüffung durch ihr gesamtes Spiel an diesem Tag.

Das Match begann dann wunschgemäß mit zwei Burgstädter Doppelerfolgen durch Klimant/Didszuhn und Wächtler/Zirngibl. Philipp Klimant, Thomas Wächtler und Lars Zirngibl hießen die Burgstädter Sieger im ersten Einzeldurchgang, der somit 3:3 endete und dem TTV damit weiterhin mit einem Punkt Vorsprung in Front sah. Die Spielentscheidung fiel anschließend im Spitzeneinzel zwischen Hartmut Engert und Philipp Klimant, das der Burgstädter in einer spannenden Partie mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Danach banden Falk Konopisky, Lars Zirngibl und Jens Didszuhn mit ihren Siegen über Maik Günther, Mario Kramer und Michael Döcke endgültig den Sack zu, zum viel umjubelten 9:6-Auswärtssieg gegen einen starken Kontrahenten und unmittelbaren Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.

Spieler des Tages war auf Burgstädter Seite zweifellos Philipp Klimant, der mit seinen beiden Einzelsiegen entscheidend zum Mannschaftserfolg beigetragen hat. Auf Seiten der Gastgeber ist einmal mehr Nick Neumann-Manz hervorzuheben. Wie der 14-jährige, frischgebackene Mitteldeutsche Meister der U15-Jungen das Burgstädter mittlere Paarkreuz aufgemischt hat, war beeindruckend.

Fazit: Zwei ganz wichtige Auswärtssiege an einem Tag, und die Welt sieht beim TTV jetzt schon viel freundlicher aus.

Bautzen.: Engert (1,5), Müller (1,5), Neumann-Manz (2), Günther (1), Kramer, Döcke (0,5)

Burgstädt : Klimant (2,5), Schmidt, Wächtler (1,5), Konopisky (1), Zirngibl (2,5), Didszuhn (1,5)

Hall Of Fame - Sachsencup

2019
Nick Neumann-Manz
2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow