Mach dich schlau beim TTV

Landesranglisten: Burgstädter Sportler erfolgreich auf Landesebene

Spieler des TTV konnten sich bei den Turnieren zu den höchsten Ranglisten des Sächsischen Tischtennisverbandes erfolgreich in Szene setzen.
Die Sieger vom TOP10-U15 des STTV: Nils Ullmann (TTV Burgstädt), Nadeem Alwan (SV Dresden-Mitte) und Marc Wiese (SV Sachsenring HOT) v. l.   (Foto JeDi)
Die Sieger vom TOP10-U15 des STTV: Nils Ullmann (TTV Burgstädt), Nadeem Alwan (SV Dresden-Mitte) und Marc Wiese (SV Sachsenring HOT) v. l. (Foto JeDi)
  
Allen voran Nils Ullmann, der sich bei den TOP10 seiner U15-Altersklasse einen hervorragenden zweiten Platz erspielte. Beim Turnier in Döbeln unterlag der 14-Jährige lediglich dem hohen Favoriten Nadeem Alwan aus Dresden und dem Hohensteiner Marc Wiese, konnte aber alle anderen sieben Begegnungen siegreich gestalten und sich wegen des besseren Satzverhältnisses noch vor Wiese und hinter Alwan auf dem Silberrang positionieren und sich damit für das Bundesranglistenturnier TOP48 qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!
Beim zweitägigen Landesranglistenturnier TOP16 der Herren gingen so viele Burgstädter Spieler an den Start wie noch nie: Martin Gundermann, Dirk Schröder, Lars Zirngibl und Ivo Wunderlich vertraten die Farben des TTV. Am ersten Wettkampftag legten Gundermann, Schröder und Wunderlich die Grundlagen für ihr späteres erfolgreiches Abschneiden, indem sie einen der vorderen vier Plätze ihrer Vorrundengruppe erringen konnten. Somit war der Verbleib der drei in der höchsten sächsischen Rangliste schon mal gesichert. Lars Zirngibl dagegen war an dem Ziel, einen der ersten vier Plätze der Vorrundengruppe zu belegen gescheitert und hatte am nächsten Tag um den Verbleib in dieser Rangliste zu kämpfen. Er belegte am Ende Platz 12 und musste in den sauren Apfel des Abstiegs beißen, auch weil er gegen den Bautzener Manuel Neck das entscheidende Spiel mit 9:11 in Satz sieben mit 3:4 verlor, … bitter.
Die anderen drei konnten an Tag zwei der Veranstaltung befreit aufspielen und belegten am Ende Platz 4 (Gundermann), Platz 5 (Schröder) und Platz 7 (Wunderlich), ein toller Erfolg für die TTV-Cracks.
Noch erfolgreicher allerdings waren die Spieler vom SV Sachsenring, die mit Johann Koschmieder, Karl Zimmermann*) und Ben Seifert die Plätze eins bis drei belegen konnten. Glückwunsch dazu nach HOT!
*) Karl Zimmermann spielt in Einzelturnieren für die SG Blau-Weiß Reichenbach.

Hall Of Fame - Sachsencup

2019
Nick Neumann-Manz
2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow