Herzlich willkommen beim TTV Burgstädt

 

Spruch der Woche: 

Zum TTV vom Taurastein

fällt einem nichts Gescheites ein.

Oberliga Mitte: Medizin Magdeburg – TTV Burgstädt 9 : 3


Beim zweiten Teil des Doppelspieltages wurde der vom vorhergehenden Spiel noch angeknockte TTV deutlich unter Wert geschlagen, aber was solls. Insbesondere die Medizinmänner an den Positionen 1 bis 3 Ivan Proano, Gavin Maguire und Toomas Libene brachen den Gästen mit insgesamt 7,5 Punkten das Genick.

Wieder verliefen die Anfangsdoppel aus Burgstädter Sicht nur suboptimal. Diesmal waren es Janke/Köhler, die patzten und gegen Proano/Reif ihre erste Saisonniederlage einstecken mussten. Somit lief der TTV erneut einem 1:2-Rückstand hinterher, denn der Niederlage von Klimant/Zirngibl stand ein Sieg von Wächtler/Winkler gegenüber.
Anschließend zieht Medizin durch drei deutliche Siege von  Proano, Maguire und Libene weiter davon, und im vierten Einzel kam es zu einer äußerst spannenden Partie zwischen Mark Mechau und Philipp Klimant. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes: Das 16:14 für Mechau passte dann doch irgendwie zu diesem Wochenende… Zwar konnten danach Thomas Wächtler und Thomas Winkler gegen die beiden Ersatzmänner Szydlovski und Reif souverän punkten, aber dann war ja wieder das starke erste Paarkreuz der Gastgeber an der Reihe. Und hier wurde das Match zwischen Gavin Maguire und Daniel Köhler zum wahren Hingucker: Mit Topspin-rallys vom Feinsten brachte der junge Burgstädter den Iren ein ums andere Mal in arge Bedrängnis, doch am Ende hatte Maguire die Nase vorn, mit 13:11 im Fünften… Da anschließend auch Philipp Klimant – er hatte sich im kräftezehrenden Match gegen Mechau leicht verletzt – gegen Toomas Libene nichts ausrichten konnte, waren die Messen gesungen: 9:3 Endstand für die Gastgeber.
Fazit: Nach den beiden Niederlagen in Magdeburg trägt der TTV nunmehr die rote Laterne der Liga, kann aber im Kellerduell gegen die Leutzscher Füchse (14.11.2015, 18 Uhr, Jahnhalle) beweisen, dass in der Mannschaft mehr steckt, als der momentane Tabellenplatz aussagt.
    Medizin:     Proano (2,5), Maguire (2,5),  Libene (2,5), Mechau (1), Szydlovski, Reif (0,5)
    Burgstädt: Janke, Köhler, Klimant, Zirngibl, Wächtler (1,5), Winkler (1,5)

Hall Of Fame - Sachsencup

2019
Nick Neumann-Manz
2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow