Herzlich willkommen beim TTV Burgstädt

 

Spruch der Woche: 

Ein Wechsel so zum Toresschluss
sorgt im Verein für viel Verdruss.
Wer sich so arm vom Acker macht,
wird oft mit Schimpf und Schand bedacht.

Sachsenliga: TTC Sari Hohenstein-Ernstthal III – TTV Burgstädt II 6 : 9

TTV Burgstädt II  ist momentan das Überraschungsteam der Liga. Auch in der „Grünen Hölle“ von Hohenstein waren Kapitän Falk Konopisky und seine Mannschaft nicht zu stoppen und landeten einen 9:6-Erfolg über die Dritte des Drittligisten.

Der Start war für die Burgstädter eher weniger verheißungsvoll, denn die Gastgeber gingen nach zwei Siegen bei den Eröffnungsdoppeln und einem Erfolg ihres Spitzenspielers Ben Seifert gegen Eric Winkler mit 3:1 in Führung. Und Hohensteins Jüngster, Florian Kaulfuß war auf dem besten Weg einen weiteren Punkt beizusteuern, führte gegen Rico Schmidt-Engelmann bereits mit 2:0 Sätzen und sah wie der sichere Sieger aus. Aber Burgstädts Spitzenspieler konnte die sehenswerte Partie mit seiner Rückhandabwehr und unwiderstehlichen Vorhand-Topspins noch drehen und so eine „kleine“ Wende in der Partie einläuten, denn anschließend gewannen auch Thomas Winkler, Falk Konopisky und Daniel Schröder ihre Matches, sodass es nach der ersten Einzelrunde 5:4 für Burgstädt stand.
Der eigentliche KO für die Gastgeber folgte aber anschließend. Zwar konnte Hohenstein zunächst ausgleichen (Seifert gg. Schmidt-Engelmann: 3:1), aber die Partien Florian Kaulfuß gegen Erik Winkler und Thomas Hornbogen gegen Falk Konopisky  fanden nach jeweils fünf heiß umkämpften Sätzen zwei glückliche Sieger, nämlich die beiden Burgstädter. Anschließend hatte Thomas Winkler bei seinem 3:1-Erfolg über Hohensteins Mannschaftskapitän Nico Dürrschmidt  wenig Mühe, Zwischenstand: 5:8. Burgstädts Youngster Daniel Schröder machte es noch einmal spannend, indem er den vermutlich ewig jung bleibenden Routinier der Gastgeber, Jens Möbius den Vortritt ließ, aber Thomas Wächtler , der Toni-Krauß-Ersatz machte mit seinem 3:1-Sieg über Alexander Uhle alles klar zum 9:6-Mannschaftserfolg für Burgstädt II.
Fazit: Nach einer starken kämpferischen und spielerischen Leistung kehrt Burgstädt II mit nunmehr 9:5 Punkten zurück an die Tabellenspitze (!), zumal der bisherige Spitzenreiter Burgstädt I in Holzhausen schwächelte und dort mit 7:9 unterlag. Das eigentliche Saisonziel Klassenerhalt scheint damit bereits jetzt in Erfüllung zu gehen. (KK)
Hohenstein-E. III: Seifert (2,5), Kaulfuß, Hornbogen (0,5), Dürrschmidt (0,5), Möbius (2,5), Uhle
Burgstädt II:      Schmidt-Engelmann (1,5), E. Winkler (1), Konopisky (2), T. Winkler (2,5), Da. Schröder (1), Wächtler (1)  

Hall Of Fame - Sachsencup

2019
Nick Neumann-Manz
2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow