Mach dich schlau beim TTV

Sachsenliga: TTV Burgstädt – ESV Lok Zwickau 11 :4

Die dreiwöchige Punktspielpause schien den TTV-Akteuren recht gut bekommen zu sein. Dies war jedenfalls der Eindruck, den man während des Spiels und nach dem Ende der Begegnung mit diesem deutlichen Ergebnis gewinnen konnte.

Burgstädt startete konzentriert gegen den Tabellensiebten und gewann alle drei Anfangsdoppel: Köhler/Zirngibl behielten gegen Köckeritz/Franz weiterhin ihre weiße Weste (Gesamtbilanz 16:0), Gundermann/Teltschik überzeugten gegen das Zwickauer Spitzendoppel David/Grobitzsch (3:1), und Klimant/Jacob hatten nach anfänglichen Schwierigkeiten Winkler/Müller noch sicher im Griff (3:2).
Der Drei-Punkte-Vorsprung hatte auch noch nach der ersten Einzelrunde Bestand, denn Siegen von Daniel Köhler (3:1 gegen Pierre Grobitzsch), Lars Zirngibl und Manuel Jacob (jeweils 3:0 gegen René Köckeritz bzw. Enrico Müller) standen Niederlagen von Martin Gundermann (2:3 gegen Thomas David), Philipp Klimant (1:3 gegen Christian Franz) und Jan Teltschik (1:3 gegen Eric Winkler) gegenüber.
Diese 6:3-„Halbzeit“-Führung wurde anschließend durch zwei Siege im ersten Paarkreuz (Köhler gegen David 3:2, Gundermann gegen Grobitzsch 3:0) auf beruhigende fünf Punkte ausgebaut, sodass es wiederum Philipp Klimant vorbehalten blieb, den siegbringenden neunten Punkt einzufahren (3:1 gegen Köckeritz). Zwar konnte anschließend der junge Christian Franz auch noch sein zweites Einzel gewinnen (3:2 gegen Zirngibl) und damit zum erfolgreichsten Gästespieler avancieren, aber die letzten beiden Partien gingen mit Siegen von Jacob und Teltschik wiederum an die Gastgeber, die damit das ungefährdete 11:4-Endresultat herstellen konnten.
Fazit: Das vorletzte Heimspiel der Saison endete mit einem recht sicheren 11:4-Erfolg für die Taurasteiner. Es folgen noch drei schwierige Auswärtsspiele, bevor am 13. April zu Hause der hoffentlich erfolgreiche Punktspielabschluss gegen den TTC Holzhausen II steigt. (KK)
Burgstädt:  D. Köhler (2,5), Gundermann (1,5), Klimant (1.5), Zirngibl (1,5), Jacob (2,5), Teltschik (1,5)
Zwickau:    David (1), Grobitzsch, Köckeritz, Franz (2), Winkler (1), Müller

Hall Of Fame - Sachsencup

2019
Nick Neumann-Manz
2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow