Mach dich schlau beim TTV

Sachsenliga: TTV Burgstädt – LTTV Leutzscher Füchse 12 : 3

Leutzsch kommt mit drei Ersatzleuten an den Taurastein, und damit ist selbst bei dem Riesenreservoir an guten Spielern der Leipziger momentan in Burgstädt kein Blumentopf zu gewinnen. Zudem ging die taktisch gewählte  Doppelaufstellung der Gäste in die Hose, so dass die Gastgeber einen Start nach Maß hatten und nach den Doppeln bereits mit 3:0 führten.

Das ging allerdings nicht so locker weiter: Daniel Köhler musste im ersten Einzel gegen Rafael Christen einem 0:2 Satzrückstand hinterherlaufen und hatte alle Hände voll zu tun, um im fünften Satz mit 11:9 letzten Endes erfolgreich abschließen zu können. Martin Gundermann, der immer noch an den Folgen seiner Verletzung leidet, spielte sich gegen Sascha Julius, dem Spitzenspieler der Gäste ebenfalls in den entscheidenden fünften Satz, zog dort aber mit 6:11 den kürzeren. Danach allerdings dominierten die Einheimischen wieder das Geschehen, waren insbesondere zu den Satzenden cleverer und zogen durch Siege von Philipp Klimant (3:1 gegen Berger), Lars Zirngibl (3:0 gegen Sassano), Manuel Jacob (3:1 gegen Reinhold) und Jan Teltschik (3:0 gegen Schmalz) auf einen 8:1-Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde davon.
Der zweite Einzeldurchgang begann jedoch mit einem Burgstädter Fehlstart: Zwei Niederlagen im ersten Paarkreuz durch Köhler und Gundermann. Daniel Köhler kam gegen Sascha Julius (der mit zwei Siegen erfolgreichster Leutzscher war) nicht wie gewohnt zum Zuge und unterlag dem Leipziger in vier Sätzen, und Martin Gundermann musste Linkshänder Christen bereits nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Somit blieb es erneut Philipp Klimant (wie bereits in der Vorwoche gegen Rotation Süd Leipzig) vorbehalten, den Siegpunkt für den TTV zu holen. Mit einem 3:0-Sieg über Raffaelle Sassano gelang ihm das auch wieder perfekt. Da sich anschließend Lars Zirngibl, Manuel Jacob und Jan Teltschik auch keine Blöße gaben und sichere Siege einfahren konnten, hieß es am Ende erneut 12:3 für den TTV.  
Fazit: Die Fuchsjagd in der Burgstädter Jahnhalle endete schließlich mit einem Abschuss der Rüden in Richtung Mittelfeld. Der deutliche Heimsieg sollte jedoch wegen der personellen Misere der Gäste von Burgstädter Seite aus nicht überbewertet werden. Den Nachweis für ein Sachsenliga-Spitzenteam wird das TTV-Sextett am nächsten Samstag (23.02.2019, 17:30 Uhr) bringen müssen, wenn der TTC Annaberg beim Spitzenspiel in der Jahnhalle zu Gast ist und sich für die im Hinspiel erlittene Heimniederlage revanchieren möchte. (KK)
Burgstädt:   D. Köhler (1,5), Gundermann (0,5), Klimant (2,5), Zirngibl (2,5), Jacob (2,5), Teltschik (2,5)
Leutzsch:    Julius (2), Christen (1), Sassano, Berger,  Schmalz, Reinhold

Hall Of Fame - Sachsencup

2019
Nick Neumann-Manz
2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow