12. Sachsencup       17.-19.05. 2019

Sachsencup 2019

Sachsenliga: TTV Burgstädt – SV Rotation Süd Leipzig 12 : 3

Mit diesem ungefährdeten Heimsieg gelang dem TTV-Team die erfolgreiche Revanche für die schmerzliche Hinspielniederlage bei den Rotationern. Die Gastgeber präsentierten sich zwar nicht in Top-Form, konnten ihrer Favoritenrolle aber insgesamt gerecht werden.

Es begann mit einer 2:1-Führung nach den drei anfänglichen Doppeln: Köhler/Zirngibl und Klimant/Jacob konnten ihre Spiele gewinnen, während sich Gundermann/Teltschik dem Leipziger Spitzendoppel Schröder/Duczek in fünf spannenden Sätzen beugen musste.
Anschließend erhöhte Daniel Köhler durch ein ungefährdetes 3:0 über TOP16-Spieler Dirk Schröder auf 3:1 und Martin Gundermann, der nach über dreimonatiger Verletzungspause erstmals wieder ins Punktspielgeschehen eingreifen konnte, unterlag Leipzigs Spitzenspieler Hernan Soto Torres in vier Sätzen. Nach zwei ungefährdeten 3:0-Erfolgen im mittleren Paarkreuz durch Philipp Klimant und Lars Zirngibl kam bei den beiden nächsten Begegnungen noch mal Spannung auf: Manuel Jacob bezwang nach starker Energieleistung Ersatzmann Jasper Bergmann mit 3:2, und Jan Teltschik, bei dem noch die Form von den Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften (Dort belegte er nach teilweise echt starken Auftritten Platz sieben in der Vorrunde.) nachwirkte, siegte nach 0:2-Satzrückstand am Ende noch deutlich gegen Mannschaftskapitän Max Münzner. Somit ein beruhigendes 7:2-Polster nach dem ersten Einzeldurchgang, und Daniel Köhler machte sich sogleich daran, den achten Punkt beizusteuern, ließ zwar im dritten Satz gegen Hernan Soto Torres ziemlich fahrlässig vier Matchbälle aus, band aber im vierten Satz den Sack zu: 8:2. Martin Gundermann konnte danach noch nicht wieder an seine gewohnte Stärke aus der Vorrunde anknüpfen und unterlag Dirk Schröder mit 2:3. Somit war es Philipp Klimant vorbehalten, den Siegpunkt für den TTV einzufahren, was ihm auch eindrucksvoll gelang (3:0 gegen Felix Duczek). Nach dem nun sicheren Sieg ließen auch in den folgenden drei Einzeln die Burgstädter Akteure keine Luft mehr ran, so dass am Ende ein 12:3 auf der Anzeigetafel zu lesen war.
Fazit: Dem TTV-Flaggschiff gelingt eine ordentliche Mannschaftsleistung und es fährt mit diesem Erfolg weiterhin auf Meisterschaftskurs. Aber bereits in den kommenden beiden Wochen könnten schwere Stürme aufziehen, wenn die unmittelbaren Verfolger aus Leutzsch und Annaberg in der Burgstädter Jahnhalle aufschlagen und versuchen werden, den TTV vom Kurs abzubringen... (KK)
Burgstädt:      D. Köhler (2,5), Gundermann, Klimant (2,5), Zirngibl (2,5), Jacob (2,5), Teltschik (2)
Leipzig:    Soto Torres (1), Schröder (1,5), Duczek (0,5), Löhnert, Münzner, Bergmann

Hall Of Fame - Sachsencup

2019
Nick Neumann-Manz
2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow