Mach dich schlau beim TTV

Sachsenmeisterschaften Damen & Herren: Burgstädter mit durchwachsenen Leistungen

48 Herren und 36 Damen starteten bei den diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften im Burgstädter Sportzentrum „Am Taurastein“. Dabei stellte der einheimische TTV Burgstädt mit acht Startern das größte Kontingent im Herrenbereich. Allerdings hatten die Burgstädter einen insgesamt schweren Stand im Kreise der besten Akteure Sachsens.

Lediglich drei von ihnen gelang das Weiterkommen aus der Vorrunden-Gruppenphase in die Ko-Endrundenphase:  
Manuel Jacob wurde mit Siegen über Rafaelle Sassano (Leutzscher Füchse) und Michael Döcke (Bautzen) bei einer Niederlage gegen Nick Neumann-Manz (Hohenstein-E.) Gruppenzweiter, schied aber in der ersten Hauptrunde gegen Schülernationalspieler Karl Zimmermann (Reichenbach) aus dem Wettbewerb aus.
Daniel Köhler, im Turnier an Position vier gesetzt, verpasste den Gruppensieg durch eine 2:3-Vorrundenniederlage gegen Ben Seifert (Hohenstein-E.), landete anschließend einen schwer umkämpften 4:3-Sieg gegen Hartmut Engert (Bautzen) in der ersten Hauptrunde und schied im Achtelfinale gegen den späteren Vizemeister Johann Koschmieder (Hohenstein-E.) mit 1:4 aus.
Am besten machte es Jan Teltschik, der als Favoritenschreck gleich alle drei Gruppenspiele für sich entscheiden konnte: 3:0 gegen Dirk Schröder (Leipzig), 3:2 gegen Karl Zimmermann und 3:1 gegen Markus Schneider (Lugau). Auch die erste Hauptrunde (4:2 gegen Pierre Grobitzsch (Zwickau)) und das Achtelfinale (4:0 gegen Ben Seifert) überstand er noch unbeschadet, bevor danach im Viertelfinale (0:4 gegen Gregor Meinel vom Regionalligisten TTC Holzhausen) Endstation für ihn war. Aber der 25-jährige Rechtshänder vom TTV bestritt ein sehr gutes Turnier mit überraschend starken Ergebnissen. Als Lohn für seine vorzüglichen Leistungen sicherte er sich einen Startplatz bei den Mitteldeutschen Meisterschaften (02./03.02.2019, Dippoldiswalde).
In den Doppel- und Mixed-Konkurrenzen spielten Burgstädter Starter diesmal keine Rolle. Lediglich Teltschik/Konopisky und Winkler/Kaulfuß (Hohenstein-E.) konnten bis ins Achtelfinale vordringen.
Sieger in den Einzelwettbewerben wurden erwartungsgemäß die Titelverteidiger Huong Do Thi (Leutzsch) bei den Damen und Nick Neumann-Manz (Hohenstein-E.) bei den Herren.
Fazit: Die Trauben für die meisten TTV-Spieler hingen diesmal zu hoch. Das erfolgreiche Abschneiden  von Jan Teltschik gibt jedoch Anlass zur Freude und macht neugierig auf die weitere Punktspielsaison.

Hall Of Fame - Sachsencup

2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow