12. Sachsencup       17.-19.05. 2019

Sachsencup 2019

Sachsenliga: TTC Annaberg – TTV Burgstädt 6 : 9

„Herbstmeister“ der Sachsenliga 2018: TTV Burgstädt mit Martin Gundermann, Philipp Klimant, Daniel Köhler, Lars Zirngibl, Jan Teltschik und Manuel Jacob (v. l.) (Foto: Jürgen Schröder)
„Herbstmeister“ der Sachsenliga 2018: TTV Burgstädt mit Martin Gundermann, Philipp Klimant, Daniel Köhler, Lars Zirngibl, Jan Teltschik und Manuel Jacob (v. l.) (Foto: Jürgen Schröder)
 
Das TTV-Sextett verteidigt auch im Erzgebirge die Tabellenführung und geht als inoffizieller „Herbstmeister“ in die Weihnachtspause. Im Spitzenspiel der Liga gelang den Taurasteinern zum Abschluss der Hinrunde der erste Punktspielsieg überhaupt gegen den diesjährigen Oberligaabsteiger und momentan ärgsten Verfolger. 2:1 für Burgstädt lautete der Spielstand nach den anfänglichen Doppeln, und der kam zustande durch zwei 3:1-Siege von Köhler/Zirngibl und Klimant/Jacob und einer kampflosen Niederlage von Gundermann/ Teltschik. Martin Gundermann konnte auf Grund seiner Handverletzung auch seine beiden Einzel nicht bestreiten und musste sie kampflos abgeben. Somit konnten die Hausherren zunächst zum 2:2 ausgleichen. Aber am Nachbartisch fand bereits ein vorentscheidendes Match zwischen Daniel Köhler und Jan Vesely statt. In einer rasanten, hochdramatischen Begegnung konnte Burgstädts Spitzenspieler einen 1:2 Satzrückstand noch drehen und zur großen Freude des mitgereisten Burgstädter Anhangs zum 11:9 im Entscheidungssatz abschließen und damit den TTV wieder in Führung bringen. Da im weiteren Verlauf der Partie Philipp Klimant, Jan Teltschik und in einer kampfbetonten und spannenden Partie auch Manuel Jacob gewinnen konnten, bauten die Gäste ihre Führung nach dem ersten Einzeldurchgang auf 6:3 aus.
Das danach folgende Spitzenspiel zwischen Petr Wasik und Daniel Köhler wurde leider keins, weil der tschechische Zweimetermann in Annaberger Diensten wegen einer Knieverletzung gehandicapt war: 3:0 für Köhler. Anschließend kam jedoch noch einmal Spannung auf als die Gastgeber das Zepter im mittleren Paarkreuz übernahmen und durch Ivo Wunderlich und Friedrich Sacher auf 6:7 verkürzten. Aber Burgstädt konnte durch Manuel Jacob und Jan Teltschik, die beide auch ihr zweites Einzel gewannen, erfolgreich kontern und damit zum Endresultat von 6:9 abschließen.
Fazit:  Das TTV-Sextett feiert mit diesem verdienten Sieg im Erzgebirge den erfolgreichen Abschluss der Hinrunde und geht mit 15:3 Punkten und zwei Zählern Vorsprung vor den Nächstplatzierten in die Rückrunde. Daniel Köhler (Einzelbilanz 15:3), Manuel Jacob (15:3), Jan Teltschik (14:4) und das Doppel Daniel Köhler/Lars Zirngibl (10:0) waren die erfolgreichsten Burgstädter Akteure. (KK)
Annaberg:    Wasik (1,5), Vesely (1), Sacher (1,5), Wunderlich (2), Meier-Knietzsch, Nimtz
Burgstädt:    D. Köhler (2,5), Gundermann, Klimant (1,5), Zirngibl (0,5), Jacob (2,5), Teltschik (2)

Hall Of Fame - Sachsencup

2019
Nick Neumann-Manz
2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow