Mach dich schlau beim TTV

2. Bezirksliga: TTV Burgstädt III – TTC Elbe Dresden V 8 : 8

Der Burgstädter Bezirksligasechser holte sich in einer hoch spannenden Begegnung gegen die Tabellennachbarn aus Dresden mit Glück und Können und nach großem Kampf einen Punkt.

Das war nach einem völlig missratenen Start mit drei Doppelniederlagen nicht ohne weiteres zu erwarten gewesen, denn hier waren die Gastgeber in allen drei Partien ohne echte Chancen auf einen Punktgewinn. Aber der 0:3-Rückstand wurde durch vier Erfolge im ersten Einzeldurchgang schon fast wieder kompensiert: Benjamin Zirotzki und Mario Jope durch ihre Siege im ersten Paarkreuz, Markus Pöhler mit 3:0 über Arthur Bach und der für den verletzten Thorsten Wagner ins Team geholte Nils Ullmann mit 3:2 gegen Alexander Kube führten die Gastgeber auf 4:5 heran.
Und in der zweiten Einzelrunde wurde es dann richtig spannend: Fünf der noch folgenden sieben Spiele gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Mario Jope behielt zwar durch seinen zweiten Einzelerfolg an diesem Tage (3:2 gegen Jens Boran) seine weiße Weste (Einzelbilanz: 12:0), aber inzwischen waren die Gäste bereits auf  7:5 davongezogen, und nach Lars Naumanns 3:0 über Arthur Bach und Mirko Lauers zweiter Einzelniederlage war es Nils Ullmann, der mit seinem zweiten Sieg (11:9 im fünften Satz gegen Materialspieler Kasper) die Burgstädter ins Entscheidungsdoppel führte. Und hier zeigten Zirotzki/Jope, dass auch die Burgstädter an diesem Tag im Doppel gewinnen können. Wenn auch denkbar knapp mit 11:9 im fünften, so retteten sie doch den Einheimischen das Unentschieden zum 8:8-Endstand.  
Fazit: In einer mitreißenden, spannenden und zum Teil dramatischen Partie sicherten sich die Burgstädter ein wenig glücklich, aber keineswegs unverdient einen Punkt. Der komfortable Punktestand von momentan 8:4 wurde jedoch durch die 6:9-Niederlage im anschließenden Spiel wieder relativiert. Bleibt die Hoffnung, dass beim nächsten Doppelspieltag am 01.12. in Mittweida und Döbeln die Punkteausbeute höher ausfällt als diesmal. (KK)
    Burgstädt III:     Zirotzki (1,5), Jope (2,5), Pöhler (1), L. Naumann (1), Lauer, Ullmann (2)
    Elbe V:         Müller (1,5), Boran (0,5), Seipel (2,5), Bach (0,5), Kube (1,5), Kasper (1,5)

Hall Of Fame - Sachsencup

2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow