11. Sachsencup       04.-06.05. 2018

Sachsencup 2018

Saison 2017/18: TTV Burgstädt II – „Meister aller Klassen“

So seh'n sie aus, die "Chefs" der 1. Bezirksliga 2017/18: Rico Schmidt-Engelmann, Thomas Wächtler, Jan Teltschik, Jens Didszuhn, Thomas Winkler, Falk Konopisky (v.l.), als Team ungeschlagen.

 

Niederlagen lassen sich bekanntlich schwer schreiben, gleiches gilt allerdings auch für deutliche Siege, zumindest sofern diese in Serie auftreten. Zum einen möchte man nicht immerwährend das Füllhorn des Lobes ausschütten, da dies zu einem arroganten oder überheblichen Beigeschmack führt.

Zum anderen schmälert es auf Dauer die Leistung der Gegner. Da sich beides in annehmbaren Grenzen bewegen soll, vielleicht so viel; Burgstädt II passte in dieser Saison nicht zur 1. Bezirksliga oder die 1. Bezirksliga nicht zu Burgstädts zweiter Mannschaft. Der Leistungsunterschied war zu groß, die anderen Mannschaften konnten diesem nur partiell etwas entgegensetzen.
Die Hinrunden Bilanz von 18:0 Punkten (112:23 Spiele), konnte auch in der Rückrunde annähernd beibehalten werden [18:0 Punkte (106:29 Spiele)], so dass die Mannschaft zwei Spieltage vor Schluss als Aufsteiger feststand.
Zudem sicherten sich die Burgstädter durch einen 12:3 Sieg am letzten Spieltag gegen Radebeul, die schon wie im Hinspiel nicht in Bestbesetzung antreten konnten, Platz 1 in allen Paarkreuzranglisten. Am Ende stellte der TTV hauchdünn das beste vordere Paarkreuz (mit 62:10 Spielen vor Radebeul mit 61:11); mit weitem Abstand das beste mittlere (67:5 Spiele vor Radeburg 2 mit 44:32) , das stärkste untere Paarkreuz (46:26 vor Elbe Dresden 3 mit 46:30) und die erfolgreichsten Doppel (43:11 vor BSC Freiberg mit 34:22).
Hierbei stellte der TTV mit Rico Schmidt-Engelmann, Thomas Wächtler, Falk Konopisky sowie dem Doppel Didszuhn/Konopisky die dazugehörigen Ranglistenköpfe.
Passend dazu platzierten sich die Stammspieler am Saisonende paarkreuzübergreifend auf den vorderen Plätzen:
1) Thomas Wächter         35:1
2) Rico Schmidt-Engelmann     32:2
3) Thomas Winkler        31:5
5) Falk Konopisky        27:5
8) Jens Didszuhn         24:6
Einzig Jan Teltschik (12:4) verpasste durch seine nur ausgewählten Einsätze eine bessere Platzierung.

Eine reibungsarme Saison geht zu Ende in der kleinere Probleme, wie etwa die teils beschwerliche Suche nach Ersatzspielern, durch die günstige sportliche Ausgangslage abgefedert werden konnten. In der kommenden Landesliga-Saison werden alle Akteure wieder mehr gefordert. Die Mannschaft sollte sich dort, je nach eigener Aufstellung und Ligazusammensetzung, an den Mittelfeldplätzen aufwärts orientieren können.
Vorher steht allerdings noch ein Highlight an, die Deutschen Pokalmeisterschaften in Baiersbronn, bei dem der TTV Burgstädt die sächsischen Farben auf Verbands- (Burgstädt I) und Bezirksebene (Burgstädt II) vertritt.
Dabei viel Glück und maximale Erfolge!

Hall Of Fame - Sachsencup

2018
Alexander Flemming
2017
Alexander Flemming
2016
Alexander Flemming
2015
Alexander Flemming
2014
Alexander Flemming
2013
Alexander Flemming
2012
Alexander Flemming
2012
Andrea Püschel
2011
Alexander Flemming
2011
Nicole Delle
2010
Tom Gerbig
2010
Kulbaken Fajzulin
2008
Alexander Flemming
2008
Linda Renner
2007
Dennis Dickhardt
2007
Slawka Jordanow